CDU Hamminkeln trauert um Dieter Genterzewsky

Dieter Genterzewsky

Heute Nacht (16. Mai 2018) ist der ehemalige CDU-Fraktionsvorsitzende der CDU Hamminkeln, Dieter Genterzewsky, im Alter von 71 Jahren verstorben. Er erlag im Krankenhaus in Münster seiner schweren Erkrankung. „Die CDU Hamminkeln trauert um eine Persönlichkeit und einen engagierten Politiker, der außerordentlich viel für unsere Stadt getan hat“, sagte der CDU-Vorsitzende Norbert Neß. „Ich persönlich trauere um einen guten Freund und Ratgeber. Ruhe in Frieden, lieber Genter!“

Seit 1989 war Dieter Genterzewsky Mitglied der CDU. Viele Jahre hatte er als Schulleiter die Dingdener Kreuzschule geleitet; in diese Zeit fiel unter anderem auch die Gründung des Chores „Pro Campesinos“, den er viele Jahre leitete. 2009 bewarb er sich erstmals um ein Ratsmandat und wurde in seinem Dingdener Wahlkreis direkt gewählt. 2013 wurde er stellvertretender Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion. Bei der Kommunalwahl 2014 wurde er als Ratsmitglied wiedergewählt und hat den Fraktionsvorsitz von Wolfgang Hüsken übernommen. Vor wenigen Wochen, zum 1. April 2018, übergab er dieses Amt an seinen Nachfolger Dr. Dieter Wigger. Weiterlesen

Ein Jahr nach der Landtagswahl: „Wir haben viel erreicht – es gibt noch viel zu tun“, bilanziert die heimische Abgeordnete Charlotte Quik

Ein Jahr nach der Landtagswahl zieht die heimische Abgeordnete Charlotte Quik Bilanz der Legislaturperiode auf Landes- und Wahlkreisebene: „Wir haben viel erreicht – es gibt noch viel zu tun. Nordrhein-Westfalen kommt endlich voran. Auch der Kreis Wesel profitiert von der neuen Landesregierung und der NRW-Koalition. Das Jahr ist wie im Flug vergangen. Nach wie vor empfinde ich große Dankbarkeit für und Freude über das Wählervotum. Die Aufgabe macht sehr viel Spaß. Ich übe das Mandat mit Demut und Respekt für unsere Heimat aus.“ Am 14. Mai 2017 hatten die Wählerinnen und Wähler aus Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel Charlotte Quik direkt in den Düsseldorfer Landtag gewählt.

„Die Zusammenarbeit in der Fraktion funktioniert hervorragend. Ich habe viele junge Kolleginnen und Kollegen – überwiegend aus dem ländlichen Raum. Der Austausch funktioniert gut – insbesondere auch mit den Nachbarkreisen Borken und Kleve. Die NRW-Koalition hat einen starken Zusammenhalt. Ich erlebe ein angenehmes Miteinander mit den FDP-Kollegen. Die Abstimmungen verlaufen reibungslos. Die Ein-Stimmen-Mehrheit steht. Im Wahlkreis erreichten mich im Schnitt wöchentlich zehn Anfragen zu den unterschiedlichsten Themen. Gerne bin ich jederzeit ansprechbar: Nicht nur für alle CDU-Verbände, sondern auch für die Kommunalverwaltungen, alle Bürgermeister und jede einzelne Bürgerin und jeden einzelnen Bürger“, erklärt Charlotte Quik. Weiterlesen