CDU-Ratsfraktion wählt Johannes Bauhaus als neuen Vorsitzenden / Dr. Dieter Wigger tritt aus beruflichen Gründen politisch kürzer

Johannes Bauhaus

Nach der Kommunalwahl hat die CDU-Ratsfraktion in ihrer ersten Sitzung einen neuen Fraktionsvorstand gewählt: Zum Vorsitzenden wurde einstimmig Johannes Bauhaus aus Dingden-Lankern gewählt. Ihn unterstützen als Stellvertreter Wilhelm Kleine-Besten aus Brünen und Marcel Opladen aus Loikum. Die beiden Beisitzer Nils Eichelberg aus Mehrhoog und Alfred Nelz aus Hamminkeln vervollständigen das Führungsgremium.

Nachdem sich der Parteivorstand bereits am vergangenen Dienstag getroffen hatte, nahm nun auch die neue Fraktion ihre Arbeit vor – zunächst nur vorläufig, denn offiziell beginnt die nächste Ratsperiode und damit die Arbeit der neuen Fraktion erst am 1. November 2020. Den 14 Ratsmitgliedern ging es in dieser ersten Sitzung unter Leitung des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Norbert Neß jedoch schon jetzt darum, die politische Handlungs- und Verhandlungsfähigkeit der neuen Fraktion mit ihren neuen Mitgliedern herzustellen.

Vor den Wahlen erklärte der bisherige Fraktionsvorsitzende Dr. Dieter Wigger, dass er nicht mehr für ein Amt im Fraktionsvorstand bereitstehe: „Die beruflichen Doppelbelastungen in meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt und Notar lassen sich mit den Anforderungen des politischen Ehrenamtes leider nicht mehr so verbinden wie bisher.“ Er appellierte an die Fraktion, alle personellen Entscheidungen „möglichst einmütig und einhellig“ zu treffen, um somit nach dem Ergebnis der Kommunalwahl auch den Blick nach vorn zu richten. „Gemeinsam mit euch allen will ich weiter mit Ideen und mit meinem Mandat im Rat dafür arbeiten, die Politik der CDU nach vorn zu bringen“, sagte Dr. Wigger unter dem Beifall der anwesenden Fraktionsmitglieder. Johannes Bauhaus dankte nach seiner einstimmigen Wahl seinem Vorgänger für sein Engagement und bekräftigte, dass er sich dessen Mitarbeit und Expertise weiterhin sehr wünscht.

Johannes Bauhaus ist mit 73 Jahren der Senior in der CDU-Ratsfraktion und blickt auf langjährige politische Erfahrung zurück: „Diese Erfahrung will ich nach besten Kräften einsetzen, damit die CDU gute politische Arbeit zum Erfolg unserer Stadt und ihrer Dörfer leisten kann.“ Der frühere Steuersachbearbeiter und verwitwete Vater von drei Kindern lebt in Lankern und hat sich in den vergangenen Jahren stets den sehr sachlichen und eher nüchternen Fachthemen im Bereich Bauen oder Haushalt und Finanzen gewidmet. Seinen Ratswahlbezirk 5 hat er mit 58,64 Prozent deutlich gewonnen. In seiner Freizeit mag er Jagd und Natur sowie Fahrradtouren. Im neuen Vorstandsteam arbeitet er mit einer Mischung aus bewährten und neuen Kräften zusammen: Während Wilhelm Kleine-Besten auch dem früheren Fraktionsvorstand als Vize angehörte, sind Marcel Opladen und Nils Eichelberg erstmals in den Rat gewählt worden. Alfred Nelz gehörte dem Rat bis 2009 schon einmal an und wurde jetzt in Hamminkeln erneut direkt gewählt.