Hamminkelner Senioren-Union auch in Coronazeiten aktiv

Die Senioren-Union im Stadtverband Hamminkeln bemüht sich auch in Corona-Zeiten, die Kontakte zu ihren rund 200 Mitgliedern zu pflegen. Das berichtet der Vorsitzender der Hamminkelner Senioren-Union, Heinz Breuer.

So gab es vor Weihnachten einen umfangreichen und informativen Rundbrief. Es gibt Glückwunschschreiben mit Präsent zu den runden und halbrunden Geburtstagen ab 75 Jahre mit Besuch der jeweiligen Ortsteilbeauftragten. Darüber hinaus Telefonate der Vorsitzenden Heinz Breuer und Klaus Frede mit den Mitgliedern reihum.

Besonders vermisst bei den Aktiven wird natürlich der wöchentliche „Mittwochtreff“ mit Radtour oder Wanderung, gemeinsamem Frühstück, Informationen und geselligem Beisammensein am Morgen. „Dabei sein im Alter“ – Weitere Aktion der Senioren-Union Vor Weihnachten erhielten alle Teilnehmer(innen) der Caritas-Aktion „Essen auf Rädern“ über das St.-Josef-Haus-Dingden von der Senioren-Union Hamminkeln eine Mitteilung der Möglichkeit auf Wunsch angerufen zu werden. Die Vereinigung wollte mit dieser Telefonaktion den älteren Leuten in schwieriger Zeit eine kleine Freude bereiten und diese Gruppe der oft Alleinstehenden nicht vergessen. Dieses löbliche Angebot wurde bis heute schon mehrmals in Anspruch genommen.

Weitere Infos hier: www.senioren-union-hamminkeln.de